top of page

Die Besten zum Schluss

Es gibt eine Menge Schülerinnen und Schüler an der Regelschule Neusitz, die sitzen nicht nur im Unterricht, arbeiten mit und kämpfen um eigene gute Noten, sie engagieren sich auch über den Unterricht hinaus für ihre Klasse und die Schule - in Wettbewerben, bei Sammelaktionen oder auch in der Schülerfirma. Sie sorgen dafür, dass die Regelschule Neusitz auch über die Kreis- und zum Teil sogar Landesgrenzen hinaus gekannt wird. Für all diese Schüler soll es ab sofort jedes Jahr eine kleine Veranstaltung als Dankeschön geben.

In diesem Jahr fand die Ehrung am letzten Freitag des Schuljahres auf dem Sportplatz statt.


Als erstes wurden die Sieger des schulinternen Wettbewerbs "Sportlichste Klasse" ausgezeichnet. Eine Ehrung, die es für Engagement in Schulsportwettbewerben, in Vereinen und für sehr gute Sportnoten gibt. Ganz vorn landete in diesem Jahr die Klasse 5b. Dafür gab es nicht nur einen Pokal, sondern auch ordentlich Geld für die Klassenkasse. Wie schon im vergangenen Jahr stellte die Volksbank eG Gera-Jena-Rudolstadt insgesamt 500 Euro für den Wettbewerb zur Verfügung. Abgestuft nach Platzierung bekamen davon alle Klassen etwas ab. Ein großer Dank gilt an dieser Stelle Annett Zimmermann von der Volksbank, die den Scheck sogar persönlich an die Schule in Neusitz gebracht hat.



Und nicht nur für die Klassenkassen hat sich das sportliche Engagement gelohnt, sondern auch für die ganze Schule. Unter anderem durch die vielen Teilnahmen an Wettbewerben und die Vielzahl an Bewegungsangeboten an der Schule, darf die Regelschule Neusitz ab sofort erstmals das Siegel "Bewegungsfördernde Schule" tragen.



Aber auch außerhalb des Sports haben die Neusitzer in diesem Schuljahr Leistungen gezeigt, die aufhorchen lassen. Unter anderem wurden Mitglieder der Schülerfirma geehrt, die Neusitz in ganz Deutschland vertreten, der Sanitätsdienst der Schule wurde ausgezeichnet, die Sieger des Kunstwettbewerbs, der jedes Jahr ausgelobt wird, um die neuen Hausaufgaben-Hefte zu gestalten und es wurden die Stipendien fürs neue Schuljahr vergeben. Hier ragten im vergangenen Halbjahr Max Bimm aus der 6b und Mia Freitag aus der 8a mit ihren schulischen Leistungen heraus. Sie können sich über ein monatliches Zusatz-Taschengeld von 10 Euro für das kommende Halbjahr freuen, ausgelobt und finanziert vom Förderverein der Regelschule.




Ganz besonders viel Applaus gab es dann kurz vor Schluss für vier der rund 40 Neusitzer Schülerinnen und Schüler, die am Englisch-Wettbewerb "Big Challenge" teilgenommen haben. Sie haben nicht nur schulintern und im Kreis überzeugt, sondern sogar thüringenweit zu den Besten gehört:

Ben Klee aus der 5a und Paula Meißner aus der 7b erreichten jeweils den 4. Platz ihrer Altersklasse in ganz Thüringen. Roman Maaz aus der 9a wurde thüringenweit Zweiter und Zoe Hanisch aus der 8b holte sich sogar den ersten Platz beim "Big Challenge"-Englisch-Wettbewerb.


So viele engagierte Schülerinnen und Schüler, so viele Preise und Auszeichnungen, dass es auch künftig eine eigene Veranstaltung dafür geben soll. "Wenn sich unsere Schülerinnen und Schüler engagieren, wollen wir das auch zeigen", so Schulleiter Wranik. "Die Ehrung der Besten soll deshalb zum Ende jeden Schuljahres zu einer neuen Tradition an der Regelschule Neusitz werden."

Comments


bottom of page